Kontakt:
06341/3819-13
info@haeusliche-gewalt.de
Titel-Logo von André
 

Täterarbeit gegen Häusliche Gewalt (HG)



Die Täterarbeit HG soll in erster Linie dazu führen, dass gewalttätiges Verhalten gestoppt wird und die Täter zu 100 % Verantwortung für ihre Taten übernehmen. Als Grundidee steckt dahinter, dass durch die Arbeit mit den Tätern der Gewaltkreislauf bei häuslicher Gewalt dauerhaft unterbrochen wird. Unser zugrunde liegendes Gewaltverständnis richtet sich daran aus, dass gewalttätiges Verhalten erlerntes Verhalten darstellt und diesem durch die Vermittlung von gewaltfreien Konfliktlösungsstrategien entgegengesteuert werden kann. Täterarbeit HG ist als Unterstützungs- und Beratungsangebot zur Verhaltensänderung für Männer, die häusliche Gewalt ausüben, ausgelegt. Es ist ein zeitlich begrenztes kognitiv-verhaltensorientiertes Programm, dessen Schwerpunkte die gewaltzentrierte und konfrontative Arbeit darstellt.

Täterarbeit HG grenzt sich deutlich davon ab eine Psychotherapie zu sein. Da für die Ausübung von häuslicher Gewalt erlernte Denk- und Verhaltensweisen ausschlaggebend sind und gewalttätiges Verhalten darauf abzielt Kontrolle zu sichern und Macht (wieder) herzustellen ist dies in der Regel nicht auf eine psychische Erkrankung zurückzuführen.

Die Täterarbeit HG leistet somit einen Beitrag zur Gewaltprävention, der den von Gewalt betroffenen Frauen und Kindern zugutekommt sowie die Konfliktfähigkeit der Täter verbessert.  Sie stellt somit einen wichtigen Baustein des Opferschutzes dar.

Die Zielgruppe sind erwachsene Männer, die gegenüber ihrer (Ex-)Partnerin gewalttätig geworden sind. Die Arbeit findet sowohl mit Selbstmeldern, institutionell vermittelten und durch die Justiz zugewiesenen Männern statt.

Täterarbeit HG findet nicht losgelöst, sondern in Kooperation und Vernetzung mit Institutionen statt, die in ihrem professionellen Handeln mit häuslicher Gewalt befasst sind, dies sind beispielsweise die Justiz, Polizei, Frauenunterstützung, Kinder- und Jugendhilfe. Sie ist Bestandteil der Interventionskette gegen häusliche Gewalt. (vgl. BAG 2014: http://bag-taeterarbeit.de)
 



Fotolia_91914564_XS
06341/3819-13 
(bitte auch auf Band sprechen)

email
info@haeusliche-gewalt.de

info
Nordring 11a, 76829 Landau



gefördert vom
logo_isim