Kontakt:
06341/3819-19
toa@sozialerechtspflege-suedpfalz.de
  • image01
 

Was ist ein TOA?


Der Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) ist ein Mediationsverfahren zur außergerichtlichen Konfliktlösung oder Schlichtung. Dabei wird durch die professionelle Bemühung eines allparteilichen Vermittlers versucht, Geschädigte und Beschuldigte darin zu stärken, ihren Konflikt eigenverantwortlich zu lösen. Das Ziel ist es, eine von beiden Parteien akzeptierte Konfliktlösung für den durch eine Straftat entstandenen Schaden zu erarbeiten und auszuhandeln, eine sogenannte "win-win-Lösung". Die Betroffenen erhalten dadurch die Chance, den entstandenen Schaden schnell und unbürokratisch auszugleichen (materieller Ausgleich und/oder Belastungen auf der Beziehungsebene (immaterieller Ausgleich) auszuräumen. Dadurch können ggf. weitere gerichtliche Verfahren vermieden werden.
Der Täter-Opfer-Ausgleich stellt somit eine Chance für beide Seiten dar. Die individuellen Bedürfnisse der Geschädigten werden gewahrt, weil sie die Form oder Art der Schadenswiedergutmachung (mit-)beeinflussen können. Dadurch können Belastungen, Ängste und Verunsicherungen, die durch Tat verursacht werden, gemildert werden. Die Geschädigten erleben durch ihre aktive Beteiligung im Täter-Opfer-Ausgleich eine "Aufwertung" ihrer Position. Außerdem kann der TOA den Geschädigten dabei helfen, wieder Vertrauen in die Rechtsordnung zu gewinnen.
Die Beschuldigten erhalten die Möglichkeit, die Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen. Sie können aktiv den angerichteten Schaden wieder gutmachen und den Geschädigten zeigen, dass sie ihre Gefühle und Empfindungen ernst nehmen.
Die Dialogstelle betreut und überwacht die Wiedergutmachungsvereinbarungen und teilt den Mediationsverlauf der zuweisenden Behörde mit.
Ein erfolgreicher Täter-Opfer-Ausgleich kann zur Einstellung des Strafverfahrens führen oder bei der Strafzumessung mildernd berücksichtigt werden.



Logo TOA
 
        Wir sind dringend auf Ihre Spende angewiesen!!

       Bankverbindung:
       Pfälzischer Verein für Soziale Rechtspflege Südpfalz e.V.
       Institut: Sparkasse SÜW in Landau
       IBAN : DE21 5485 0010 0000 0768 02
       BIC: SOLADES1SUW

       Vielen Dank für Ihre Hilfe!!